Startseite

Weit über 100 Gäste beim Pader Fighting Cup 2016 in Paderborn

Erstellt: Sonntag, 04. Dezember 2016

Am Samsta g, den 12.11.2016, begrüßt die Ju-Jutsu Abteilung des TV 1875 Paderborn zahlreiche Teilnehmer und Gäste zum 13. Pader Fighting Cup in Paderborn. Mit 95 Athleten im Alter von 8 bis 47 Jahre sind insgesamt 13 Vereine und vier Bundesländer vertreten. Sie strömen am frühen Morgen in die Sporthalle des Pelizaeus-Gymnasiums und treten in zwei Disziplinen gegeneinander an. Im „Fighting“ finden über 200 sowie im „NeWaza“ 30 Kämpfe statt. 

"Als Ausrichter des Pader Fighting Cup freuen wir uns sehr über das wachsende Interesse“, sagt Jürgen Thieke aus Paderborn (3. Dan, Sektionsleiter Ju-Jutsu), während er seinen Blick über die gut gefüllte Tribüne und über die sich aufwärmenden Sportler schweifen lässt. „Ju-Jutsu ist eine sehr effektive Selbstverteidigung. Durch die Teilnahme an sportlichen Events wie diesem messen sich die Athleten untereinander. Das motiviert und fördert den Teamgeist, wie in jedem Sport,“ ergänzt Thieke.

Falk Harnisch (3. Dan, Bundeskampfrichter und Kampfrichterreferent des NWJJV) vom TV 1875 Paderborn eröffnet den Wettkampftag mit der Begrüßung aller Teilnehmer und Gäste. Bevor die ersten Kämpfe beginnen, werden Bernd Niehoff und Ralf Pollnow mit der silbernen Ehrennadel und Philipp Neuwirth mit der goldenen Ehrennadel des NWJJV für besondere Verdienste im Leistungssport und für ihr Engagement als langjährige Kampfrichter ausgezeichnet.

2016 11 12 Loos PFC2016

Für den TV 1875 Paderborn tritt Eugen Loos in der Klasse Senioren zu vier Kämpfen an. Mit einem sehr offensiven Start geht Loos in den ersten Kampf und erzielt in Kürze eine hohe Punktzahl, die er über die sechs Minuten Kampfzeit hält und somit den Sieg für sich behauptet. Seinen zweiten Kampf verliert er vorzeitig wegen Submission an den sehr erfahrenen Kämpfer und späteren Sieger der Senioren, Julian Giebel vom BSV Leese. In seinem dritten Kampf zwingt er seinen Gegner zur Aufgabe. Der letzte Kampf verläuft auf Augenhöhe der Kontrahenten, doch kurz vorm Abpfiff unterliegt Loos wegen Submission und erreicht somit in der Endwertung der Senioren den 3. Platz. 

Zum Ende des Wettkampftages erfolgt die Siegerehrung. Die Stimmung ist super und alle Sportler freuen sich über einen lebhaften Tag in Paderborn. Die Mitglieder der Paderborner Ju-Jutsu Abteilung Danken allen Teilnehmern und laden schon heute zum Pader Fighting Cup am 11.11.2017 ein!

Die Gesamtergebnisse des Pader Figthing Cup 2016 sind einzusehen unter http://nwjjv.eu/pages/Leistungssport/Ergebnisse/2016_PC.pdf

Copyright 2011 Ju-Jutsu Paderborn im TV 1875 - Weit über 100 Gäste beim Pader Fighting Cup 2016 in Paderborn.
Joomla templates 1.7 by Hostgator